Am 03.04.2018 feierten wir mit Sekt, Alter Liebe und einem guten Frühstück den „Ruhestand“ unserer Kolleginnen Elisabeth und Walli.

Elisabeth und Walli waren bereits im alten Seniorenheim St. Josef in unserem Team. 1998 siedelten dann beide in das Seniorenheim wie wir es heute kennen.

Elisabeth übernahm 1998 die Hauswirtschaftsleitung und sorgte mit Spaß und Liebe zum Seniorenheim für die Sauberkeit im Haus – in ihrer zweiten Heimat.

Walli unterstützte unser Team nach dem Renteneintritt als Minijoblerin. Mit Freude und immer den neuesten News zauberte sie ein Lächeln auf die Gesichter unserer Bewohner.

Hr. Bürgermeister Bernhard Sammiller erzählte lustige Anekdoten über unsere „Unruheständlerinnen“. Er rief viele Erinnerungen und Geschichten aus alten Zeiten wach. Auch der ehemalige Einrichtungsleiter Hr. Regensburger blickt auf eine lange Zusammenarbeit mit Elisabeth und Walli zurück, weil auch er seinen Dienst noch im alten Seniorenheim begann.

Liebe Elisabeth, liebe Walli

Wir werden euch schmerzlich vermissen. Wenn euch der Ruhestand zu langweilig wird, wisst ihr wo wir sind. Legt die Beine hoch und lasst euch verwöhnen.

Eure Bewohner und Bewohnerinnen, sowie euer Team.

2018-04-13T09:55:04+00:00